gelesen: Paulo Coelho – Veronika beschließt zu sterben

liesmalwasVeronika ist etwas langweilig, hat man den Eindruck, und aus reiner Überdrehtheit entschließt sie sich zum Suizid mittels Tabletten. Das geht natürlich erstmal schief, und sie erwacht in der Psychiatrie. Als ihr dort von den Ärzten mitgeteilt wird, dass sie tatsächlich in absehbarer Zeit an den Spätfolgen ihrer Tablettenvergiftung sterben wird, wird es für Veronika erst so richtig ernst. Auf der einen Seite will sie nicht auf einen möglicherweise qualvollen und langen Tod warten und versucht diesen zu beschleunigen, parallel und kontraproduktiv dazu erwachen aber auch ihre Lebensgeister. Die nun folgenden Begegnungen, Verwirrungen und verwobenen Handlungsstränge will ich nicht vorwegnehmen. Den Leser erwartet eine zugleich traurige und spannende Geschichte mit einem fantastischen Schluss. Viel Vergnügen!

pfeil   weitere Bücher von Paulo Coelho:
amazonPaulo Coelho – Elf Minuten
Paulo Coelho – Der Alchimist
Paulo Coelho – Der Weg des Bogens

Advertisements

4 Kommentare zu „gelesen: Paulo Coelho – Veronika beschließt zu sterben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s