gelesen: Dieter Wellershoff – Der Himmel ist kein Ort

liesmalwasAm 15. Juni 2018 verstarb Dieter Wellershoff im Alter von 92 Jahren. Ein großer Schriftsteller, dessen Romane auch heute noch Gewicht und moralische Substanz haben. Nach dem „Liebeswunsch“ las ich „Der Himmel ist kein Ort“ und „Der Sieger nimmt alles“ und werde diese Bücher nach und nach hier vorstellen. Die Romane sind absolut lesenswert. Leider ist die ’neue‘ Rechtschreibung auch in den aktuellen Auflagen noch nicht berücksichtigt.

Der Roman beginnt wie ein Krimi und entwickelt sich zu einem figurenreichen Gesellschaftsdrama. Hauptfigur ist der junge Landpfarrer Ralf Henrichsen, der eines Nachts zu einem Unfallort gerufen wird. Ein Auto ist von der Straße abgekommen und in einen See gestürzt. Der Fahrer hat sich gerettet, seine Frau und sein Sohn werden leblos geborgen. Wie das geschehen konnte, ist unklar. In der Folge der Ereignisse gerät Henrichsen in eine sich ausweitende Sinnkrise. – Quelle: Amazon

pfeil   weitere Bücher von Dieter Wellershoff:
amazonDieter Wellershoff – Der Liebeswunsch   – zum Blogartikel: Der Liebeswunsch
Dieter Wellershoff – Der Sieger nimmt alles    – zum Blogartikel: Der Sieger nimmt alles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s